Als ich heute Mittag durch die Straßen Berlins lief kam mir ein Wort in meinen Sinn.

LIEBE

Wow, dachte ich mir, was bedeutet Liebe eigentlich für mich?

Ich horchte in mich hinein und hörte:

L = Loyalität
I = Identität
E = Empathie
B = Bewusstsein
E = Emotion.

 

Ja, zu Liebe und zur bedingungslosen Liebe gehört für mich Loyalität. Ich bin loyal, ich vertraue und ich wertschätze mein Gegenüber.

Identität, ja, Identität gehört Wahrhaftigkeit, also so sein, wie ich wirklich bin. Mich nicht verstellen müssen und auch andere so lassen, wie sie sind.

Empathie, mich selbst und andere so annehmen, wie ich, wie sie sind. Eine große Herausforderung, denn wie oft wünsche ich mir mein Gegenüber so, wie es mir am angenehmsten ist. Doch das hat nichts mit Empathie zu tun, sondern ist einfach nur EGOismus.

 

Teambuilding

gemeinsames Beisammensein mit Spiel und Freude

 

Bewusstsein, bewusst damit umgehen, wie mir mein Gegenüber entgegentritt und mich selbst immer wieder in Liebe und Harmonie auf mein Gegenüber einlassen. Wow, das ist wahrlich nicht einfach, doch der einzige Weg um ein friedvolles Miteinander zu erschaffen. Denn ich bin in jeder Sekunde die Schöpferin meines eigenen Seins, meines Lebens. 

Emotionen begleiten mich und uns alle ständig. Oftmals sind wir uns nicht bewusst, welche Emotion was bei uns und bei anderen bewirkt. Für mich ist das Ergebnisse meiner Gedanken, dass ich mein Herz weiter öffnen möchte und noch mehr Liebe für mich selbst und für alle Seelen geben möchte.

Ich weiß, dass mich diese Aufgabe noch eine gewisse Zeit begleiten wird. Wie lange diese Zeit andauert weiß ich nicht und ich muss es auch nicht wissen. Das einzige was zählt ist, bewusst damit um zu gehen, so dass wir als strahlende Sonnen vorausgehen und den Weg der Liebe, des Friedens und der Harmonie in die Welt tragen werden.

Eure Marlies J. C. Reimers