+49(0)152 22 72 55 46 kontakt@goldene-lotusblume.de

Das bin ich

Ich bin, ich war, ich werde immer sein

Jahrgang 1958
Seit meiner Kindheit bin ich auf dem spirituellen Weg.

Vorab etwas, was mir besonders am Herzen liegt:
Was ich Ihnen allen gern mitteilen möchte, ist, dass ich im Lauf der Zeit die Ansprache auf ein respektvolles Du ändern werde, denn viele Formulierungen sind einfacher mit dem Du als mit dem Sie. Sie ist öfter mal steif und so will ich auf alle Fälle nicht rüber kommen.

Bereits in den 1960er Jahren habe ich begonnen, mich mit menschlichen Mustern zu beschäftigen. Warum macht A) das so und B) anders? Es ging um die gleiche Aufgabe, doch sie wurde anders gelöst. Egal ob es eine Schulaufgabe oder eine berufliche Aufgabe war.

Ich stellte mir immer die Frage, wie kommt es dazu. Die erste Antwort war ganz einfach und auch genial. Sie lautet: Jeder Mensch ist ein Individuum. Später habe ich erkannt, das viele der Verhaltensweisen oder Muster in einigen Familien immer wieder auftreten und in anderen gar kein Thema sind, wie z. B. Aufmerksamkeit, Respekt, liebevoller Umgang miteinander oder auch die weniger schönen Seiten des Lebens, wie Gier, Macht, Positionskämpfe, eben die Abwesenheit von bedingungsloser Liebe.

Ich wuchs und wuchs doch die Frage blieb im Kern immer die Gleiche. Woher kommen Muster und Verhaltensweisen.

Ich fragte viel nach, doch in meiner Umgebung konnte mir niemand eine Antwort geben oder vielleicht wollten sie das nicht. Also suchte ich in Büchern nach Hinweisen und fand einen für mich damals sehr interessanten Hinweis in der Bibel über die Auferstehung. Da gab es also einen Mann, so ca. 33 Jahre jung, der auf grausame Art sein Leben verloren hatte und nach drei Tagen wieder auferstanden ist und noch eine Zeit lang auf der Erde weilte. Hmmm, interessant, dachte ich damals und spüre es immer noch. Es gibt also mehr zwischen Himmel und Erde, als ich in der Schule jemals lernen konnte. Neben der Bibel las ich andere „geistige“ Bücher bis ich zu den sogenannten esoterischen Büchern kam. Ich stieß dabei auf Menschen, die göttliche Gaben hatten und andere Menschen heilen konnten, weil sie Botschaften bekamen, die sehr speziell nur für diese eine Person maßgeschneidert waren und sind. Also strebte ich danach diese Fähigkeiten auch zu erlangen. Im Laufe der Zeit ist mir das gelungen und ich bin immer noch dabei zu lernen, denn hierbei hört das Lernen niemals auf.

Eure Marlies J. C. Reimers

Anmelden für den Newsletter

Hier kannst Du Dich kostenfrei für meinen Newsletter anmelden
Seit Juni 2012 bin ich Master Teacher Trainee nach Master Sha. 
Hier lernte und lerne ich altehrwürdige fernöstliche Achtsamkeitstechniken, die es ermöglichen mit einfachen Übungen und Mantren die Menschen und alle Seelen glücklicher und gesünder werden zu lassen, wenn sie diese Techniken selbst anwenden. 
Mit meinen weit geöffneten spirituellen Kanälen kann ich Botschaften aus der Geistigen Welt empfangen und diese nutzbringend für meine Klienten einbringen.
 Feb. 2003 Systemische Aufstellungsarbeit, in 
„Forum für Metakommunikation“ bei Bernd Isert (Begründer des Metaforum), Sabine Klenke, Charlotte Götz Pagni und Birgit Theresa Koch.
1998 – 2001 Berufsbegleitende Ausbildung zur Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin beim SPFW (Zertifikatsabschluss mit Gleichwertigkeitsstellung).
1989 – 1991 Metamorphose Technik bei Robert St. John (Begründer) und Gaston St. Pierre, einem seiner Meisterschüler
1989 -1990 Fußreflexzonenmassage im „Weg der Mitte“ bei Carmen
In den 1980er erlernte ich bei den INANAH Frauen Clan u.a. Wahrnehmungstechniken Hier erlernte ich die ersten Einblicke in das große Feld des Schamanismus, später folgte meine Ausbildung zur Seherin und Heilerin bei ihnen.

Wenn Du wissen willst, ob die Birne schmeckt, musst Du sie probieren

Tao Kalligraphie verbindet Kunst mit altem Wissen

Ananda Kanda, Angebote, Mission, Seele, Seelenheilung, Seelenkraft, Schmerzen, Shen, Selbstheilung, Tao Kalligraphie, Tao Hands

Größte Vergebung bringt inneren Frieden und innere Freude

 

Ananda Kanda, Angebote, Mission, Seele, Shen, Seelenheilung, Seelenkraft, Selbstheilung, Schmerzen, Tao Kalligraphie, Tao Hands

Größtes Mitgefühl stärkt die Willenskraft

Nimm Kontakt auf und klicke hier